Ist das noch ausgezeichnet oder schon wunderbar?


Oft frage ich mich nicht nur, wie, sondern auch was man essen sollte – und da gibt es erstaunlich einfache Antworten. Es ist zwar durchaus reizvoll, den Gaumen mit exotischen, nie gekannten Geschmackskombinationen zu konfrontieren, aber mindestens so spannend sind Variationen von Produkten und Zutaten, die wir gut zu kennen glauben.



holzofenbrot.png

Bernhard Feichter bäckt sein Gewürzbrot mit Zigeinerklee gewürzt – Foto: Sylvan Müller



Wie man diese Produkte zubereitet, um ihren natürlichen Geschmack zu bewahren oder sogar zu verbessern, erfahren Sie von mir.



speckkeller.png

Heinrich Pöders Speckkeller in St.Pankraz im Ultental (Südtirol) – Foto: Sylvan Müller



Und ganz besonders am Herzen liegt mir die Erhaltung der Vielfalt, und damit verbunden, eine nachhaltige Herkunft der Produkte. Denn wenn der Bauer seine Erzeugnisse und seine Arbeit liebt, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass auch Sie es tun.


Folgen Sie den Links rechts zu Produkten und Partnern, die ich Ihnen und Ihrem Gaumen ohne Wenn und Aber empfehlen kann.


Zurück zum Anfang